11.11.01 16:33 Uhr
 185
 

USA: Rotes Kreuz muss bis zu 400.000 Blutkonserven vernichten

Gerne nahm das Rote Kreuz die Blutkonserven entgegen, als die Bereitschaft der Bevölkerung, Blut zu spenden, sich verdreifachte. Doch aufgrund einer falschen Lagerung und nicht sachgemäßen Kühlhäusern muss das Rote Kreuz nun Blutkonserven vernichten.

Teilweise müssen bis zu 20% der Spenden vernichtet werden. Dies berichtete am Sonntag die Washington Post am Sonntag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Intermedi@zone
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Kreuz
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher behaupten: Krebs zu bekommen, ist einfach nur Pech
Stiftung Warentest findet auf vielem Rucola Nitrat
Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Illegale Uploads - Eltern haften für ihre Kinder
USA: Anti-Klimaschutz-Dekret - Umweltschützer verklagen Trump-Regierung
Australien: Größter Dinosaurierfußstapfen der Welt entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?