11.11.01 16:14 Uhr
 581
 

Die Menschen in Deutschland geben nicht viel auf Kondome

Die Ausbreitung von Krankheitsfälle mit Seuchen, wie Syphilis, Tripper und AIDS als Ursache, ist in Deutschland gegenüber den Vorjahren erheblich angestiegen. Das meldet das Robert Koch-Institut in Berlin.

Als mögliche Gründe steht an erster Stelle die nachlassende Angst vor AIDS und der damit verbundene Leichtsinn auf Kondome beim Geschlechtsverkehr zu verzichten.

Insbesondere das Bundesland Baden-Württenberg und die Großstädte Berlin und Frankfurt seien hiervon verstärkt betroffen. Das Institut erinnert daran, Kondome wieder eisern zu verwenden, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MacBastian
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Mensch, Kondom
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?