11.11.01 14:37 Uhr
 82
 

Kurioses Flirt-Line Konzept: Metropolis ohne 0190er Nummer?

Ein neues Konzept will die Metropolis-Flirtline nutzen, um ohne 0190 Nummer den Flirt zwischen Partnern zu gewährleisten. Das Prinzip: Im Internet kann man sich anmelden und die Zeiten angeben, zu denen man erreichbar ist. Auf Click wird man verbunden.

Dann werden die Gesprächspartner von der Software angerufen. Allerdings muß einer der beiden dafür über Kreditkarte bezahlen und zwar der, der das Gespräch wünscht. 80 Pfennig kostet der Service, mit Handy 120 Pfennig. 5 DM gibt es für die Anmeldung.

Damit setzt die Firma auf ein völlig neues System, um Geld mit dem Flirt zu verdienen. Doch einen Haken hat die Sache: Bisher ist noch keine Möglichkeit auf der Homepage vorhanden, um Gesprächspartner auch gezielt zu suchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Intermedi@zone
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Nummer, Konzept, Flirt, Metro
Quelle: www.teltarif.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Hacker sollten mit Angriffen auf Banken Geld für Regime beschaffen
"Spiegel Online" seit heute Morgen nicht erreichbar: Stromausfall ist schuld
SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?