11.11.01 14:35 Uhr
 37
 

F1: Finanzspritze für Prost?

Laut einem Artikel im 'Sonntags Blick' soll das angeschlagene Prost Team aus einem Geheimfonds von Bernie Ecclestone eine Finanzspritze erhalten.

Ecclestone soll schon andere Teams durch Gelder aus diesem Fonds vor dem drohenden Konkurs bewahrt haben.

Da in dem Concorde Agreement zugesichert wurde, das mindestens 20 Autos pro Rennen an den Start gehen, hat Ecclestone natürlich schon Interesse am Überleben der Teams.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vrudolf