11.11.01 14:21 Uhr
 76
 

Neuer Rennfahrer-Film "Driven" mit Stallone erhält schlechte Kritik

Der neue Rennfahrer-Film 'Driven' mit Sylvester Stallone und Til Schweiger bekam jetzt schlechte Kritik. Vor allem wird der Inhalt des Films kritisiert und als ziemlich lahm hingestellt.

Drehbuchautor und Mitproduzent Sylverster Stallone hat nach 5-jähriger Recherche unter den Rennfahrern den Film nach acht Monaten zu Ende gedreht. Es wurde auf realen Strecken in fünf verschiedene Ländern gedreht.

Doch durch die ganzen Beziehungsprobleme in den Film wurde die Geschichte kaputt gemacht. Besonders gelobt wurden nur die Crashs und die Kameraführung, die wohl jeden männlichen Kino-Besucher begeistern dürften.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giovanne-Elber
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Neuer, Kritik, Stall, Rennfahrer
Quelle: www.chartradio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Tochter von "Flippers"-Star kündigt Job, um Schlagersängerin zu werden
Angela Merkel informierte sich doch vorab über Böhmermanns "Schmähgedicht"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?