11.11.01 12:24 Uhr
 1.717
 

N.Y. Times: US-Bürger profitieren von chinesischen Massenexekutionen

Wie die New York Times berichtet, lassen sich zahlreiche Amerikaner in chinesischen Kliniken Organe einsetzen, die Hingerichteten entnommen werden.

Vermögende Patienten kürzen so Wartezeiten ab, die wegen des Mangels an legalen Organspenden entstehen.

Der Großteil der Transplantationen wird zwar an Chinesen durchgeführt, aber die Zahl der ausländischen Patienten, die aus Südostasien, Japan und USA kommen nimmt immer weiter zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cato_d_Ae
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, China, Bürger, Masse, Times
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll
UN: Verdeckte Handelspraktiken - Nordkorea umgeht Sanktionen
Syrien: Mehrere Anschläge in Homs - Mindestens 42 Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?