11.11.01 11:58 Uhr
 940
 

Waschanlage: Gericht entscheidet über Wischerposition

Es sei vollkommen selbstverständlich, dass man Wischer beim Einfahren in die Waschanlage in Normalstellung zu bringen hat. - Dies die Kernaussage einer Entscheidung des LG Essen.

Ein Autofahrer hatte auf Schadenersatz geklagt, nachdem ein beim Waschvorgang abgerissener Wischer den Lack schwer beschädigte. Der Wischer war beim Abschalten des Wagens mitten auf der Scheibe stehen geblieben.

Ein fehlendes Hinweisschild begründet hier keine Sorgfaltspflichtverletzung bzw. eine Schadenersatzpflicht, da nach Ansicht des Gerichts dies ebenso selbstverständlich sei, wie das Schließen der Tür.


WebReporter: Nevanda
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Gericht, Waschanlage
Quelle: www.autokiste.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?