11.11.01 11:47 Uhr
 16
 

Besseres Fernsehen durch Terrorattacken: Ein US-Star hofft

Der US-Star John Ratzenberger, bekannt durch die erfolgreiche TV-Serie 'Cheers' hofft, dass die Terrorattacken vom 11. September zu einem qualitativ besseren Fernsehangebot führen werden.

In TV-Shows sollten mehr die normalen und gewöhnlichen Menschen im Vordergrund stehen und weniger die wimmernden und plärrenden Schnösel und Yuppies.

Als Beispiel führt John Ratzenberger die Feuerwehrleute von New York an und die Personen, die jetzt das Land zusammenhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gucky
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Star, Terror, Fernsehen
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bisschen Englisch": Melania Trump plant, kroatische Sprachschule zu verklagen
Erster Lang-Trailer zur Videospiel-Verfilmung "Tomb Raider"
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Funktionär teilt vertrauliche Polizei-Informationen mit AfD-Vorstand
"Bisschen Englisch": Melania Trump plant, kroatische Sprachschule zu verklagen
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?