11.11.01 10:53 Uhr
 62
 

USA kennen afghanische Chemielabore - Bisher aber keine Angriffe

Nach einem Bericht der New York Time haben die USA in Afghanistan zwei Standorte ausgemacht, in denen Al Qaeda chemische Waffen, möglicherweise Zyanidgas, produziert hat.

Das erste Labor liegt in der von der Nordallianz eingenommenen Stadt Masar-i-Scharif. Das zweite Labor liegt in der Nähe der Stadt Dschalalabad.

Bombenangriffe auf diese beiden Standorte hat es von Seiten der USA bisher aber nicht gegeben, obwohl der begründete Verdacht besteht, dass zumindest an einem Standort schon Zyanidgas hergestellt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Agent X
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Afghanistan, Angriff, Chemie
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?