11.11.01 10:53 Uhr
 62
 

USA kennen afghanische Chemielabore - Bisher aber keine Angriffe

Nach einem Bericht der New York Time haben die USA in Afghanistan zwei Standorte ausgemacht, in denen Al Qaeda chemische Waffen, möglicherweise Zyanidgas, produziert hat.

Das erste Labor liegt in der von der Nordallianz eingenommenen Stadt Masar-i-Scharif. Das zweite Labor liegt in der Nähe der Stadt Dschalalabad.

Bombenangriffe auf diese beiden Standorte hat es von Seiten der USA bisher aber nicht gegeben, obwohl der begründete Verdacht besteht, dass zumindest an einem Standort schon Zyanidgas hergestellt wurde.


WebReporter: Agent X
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Afghanistan, Angriff, Chemie
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Agrarminister stimmte Glyphosat in EU zu: In deutschen Gärten will er Verbot
Japan-Importe: Britischer Außenminister trinkt demonstrativ Saft aus Fukushima



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?