11.11.01 07:54 Uhr
 25
 

Al-Qaida weist Bezeichnung "Terrorist" weit von sich

Das Terror-Netzwerk al-Qaida verteidigte sich und nannte die Bezeichnung Terrorist falsch. Die Rede hielt der Ägypter Aiman el- Zawahiri im Sender el-Dschasira.

Er nannte erneut ihre Djihad-Aufgabe für die Befreiung Palästinas und der Arabischen Halbinsel.

Außerdem würde die US-Regierung lügen, denn al-Qaida soll noch intakt sein. Stattdessen seien durch die US-Truppen über 1.600 Zivilisten ums Leben gekommen. Die Welt würde am Ende sehen, wer die Wahrheit gesprochen habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: a.d.e.m.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Terrorist, Al-Qaida
Quelle: aktuelles.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3.500 fremdenfeindliche Angriffe auf Flüchtlinge im Jahr 2016
Ermittlungen gegen AfD-Politiker Björn Höcke wegen Volksverhetzung eingestellt
Fahrlässige Tötung: Pflegeheimbewohner stirbt nach Verbrühungen in Badewanne



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: Nach seiner Exfrau ist er süchtig nach Penisverlängerungspillen
Medizinisches Cannabis ab diesen März freigegeben
3.500 fremdenfeindliche Angriffe auf Flüchtlinge im Jahr 2016


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?