11.11.01 07:33 Uhr
 183
 

Sind das die ersten Beweise gegen bin Laden für die Öffentlichkeit?

Eine Video-Aufzeichnung soll jetzt in Besitz der englischen Zeitung 'Sunday Telegraph' sein, welches bin Laden mit den Anschlägen vom 11.09. in Verbindung bringen soll. Die Zeitung spricht von einem möglichen Beweismittel.

In der Aufzeichnung soll bin Laden das WTC nach dem Sturz ein 'legitimes Ziel' genannt haben. Die Opfer würde er nicht als Zivilisten sehen, da sie im Dienste der USA arbeiteten und zum wirtschaftlichen Erfolg der Regierung beigetragen haben.

Außerdem bezeichnete er auch George W. Bush und Tony Blair als 'legitime Ziele', weil sie nur die Sprache der Gewalt verstehen würden. Er hätte gesagt: 'Immer wenn sie uns töten, dann werden wir sie töten'. Er nannte dieses Vorgehen eine 'Balance des Terrors'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: a.d.e.m.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Laden, Beweis, Öffentlichkeit
Quelle: www.reuters.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
NRW: Möglicher Komplize des Terrorverdächtigen von Wien gefasst
Gefährlicher Test: Britisches U-Boot feuerte Atomrakete Richtung USA ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden
NRW: Möglicher Komplize des Terrorverdächtigen von Wien gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?