11.11.01 07:14 Uhr
 2.807
 

Der Patriotismus in den USA artet aus

Jeder, der momentan auch nur eine neutrale Haltung gegenüber dem Krieg in Afghanistan einnimmt, muss um seinen
Ruf, und Leute, die es gar wagen, Kritik zu äußern, auch noch um viel mehr fürchten.

Eine freie Berichterstattung und Meinungsäußerung ist praktisch nicht mehr möglich.
So forderte der Chef von CNN letztens,
man solle doch jeglichen negativen Kommentar gegenüber dem amerikanischen Militäreinsatz unterlassen.

Des weiteren sollten keine Bilder vom Not und Elend der afghanischen Zivilbevölkerung veröffentlicht werden.
Letztens wurde sogar ein Journalist einer texanischen Zeitung gefeuert,
weil er leise Kritik am Verhalten George W. Bushs aufkommen ließ.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kloppss
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Patriot
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur
CDU beschließt gegen Merkel-Kritik Abkehr von doppelter Staatsbürgerschaft
Aggressive Linksextreme machen Diskussion zu NRW Wahl unmöglich



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?