11.11.01 07:14 Uhr
 2.807
 

Der Patriotismus in den USA artet aus

Jeder, der momentan auch nur eine neutrale Haltung gegenüber dem Krieg in Afghanistan einnimmt, muss um seinen
Ruf, und Leute, die es gar wagen, Kritik zu äußern, auch noch um viel mehr fürchten.

Eine freie Berichterstattung und Meinungsäußerung ist praktisch nicht mehr möglich.
So forderte der Chef von CNN letztens,
man solle doch jeglichen negativen Kommentar gegenüber dem amerikanischen Militäreinsatz unterlassen.

Des weiteren sollten keine Bilder vom Not und Elend der afghanischen Zivilbevölkerung veröffentlicht werden.
Letztens wurde sogar ein Journalist einer texanischen Zeitung gefeuert,
weil er leise Kritik am Verhalten George W. Bushs aufkommen ließ.


WebReporter: Kloppss
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Patriot
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Regierungschef Stanislaw Tillich tritt zurück
Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?