10.11.01 23:07 Uhr
 1.528
 

USS Enterprise kehrt in die USA zurück

Nach sechs Monaten im Kriegsgebiet um Afghanistan kehrte die USS Enterprise heute in ihren Heimathafen zurück. Das Schiff war als erstes im Einsatz gegen die Taliban und hat nun seine turnusmäßige Restationierung erreicht.

Der Turnus wurde wegen der andauernden Luftangriffe sogar noch um zwei Wochen über die vorgeschriebene Zeit verlängert. Das Schiff, welches auch der erste atom-betriebene Flugzeugträger ist, kehrte mit allen 5.000 Mann Besatzung zurück.

Von der Enterprise, die sich zum Zeitpunkt der Anschläge in der Arabischen See befand, wurden insgesamt über 430 t Bomben abgeworfen.


WebReporter: raz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA
Quelle: www.washingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bietet FDP Zusammenarbeit an: Man habe "gleichgerichtete Ziele"
FDP-Chef Christian Lindner: Autorität von Martin Schulz ist "stark angegriffen"
"Shutdown" legt in USA öffentliche Einrichtungen lahm: Keine Einigung in Sicht



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
"Transformers" gleich neunmal für "Goldene Himbeere" nominiert
Zwangs-Rückruf bei Audi: Sind Sie betroffen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?