10.11.01 20:45 Uhr
 540
 

Neues NASA Projekt ergibt: Schwerkraft der Erde ist nicht konstant

Die NASA entwickelt ein neues Projekt ('GRACE'), um Gravitationsveränderungen auf der Oberfläche der Erde zu messen. Nächsten Februar werden hierzu zwei Satelliten gestartet, um eine neue Landkarte der Erdschwerkraft zu erstellen.

Es ist ein, Fehler zu glauben, dass die Schwerkraft eine konstante Größe darstellt. Sie unterliegt vielmehr gewissen Schwankungen, abhängig vom Ort und der Beschaffenheit der dortigen Massen (Wasser, Eis und Magma).

Die Forschung soll u.a. dazu beitragen, wie die Reduktion von Eisschollen, Schwankungen in der Meereshöhe und die Bewegung des Magmas im Planeten zu erklären sind.


WebReporter: Seastar.de
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Erde, Projekt
Quelle: www.abc.net.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen
Frankfurt am Main: Anklage wegen erfundener sexueller Übergriffe durch Ausländer
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?