10.11.01 17:48 Uhr
 30
 

Meineid in der Lewinsky-Affäre: Clinton verliert seine Anwaltlizenz

Die Lewinsky-Affäre ist für den ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton noch nicht ganz vom Tisch. Er musste gestern vor dem Obersten Gericht seine Anwaltlizenz abgeben.

Der Grund dafür liegt schon mehrere Monate zurück. Clinton hatte zugegeben, bei den Aussagen zur Lewinsky-Affäre unter Eid gelogen zu haben. Die Liebschaft mit der Praktikantin hatte er zuerst abgestritten.


WebReporter: sepa
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Affäre, Anwalt, Meineid
Quelle: afp.sharelook.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Menschliche Barbie: Paris Herms im knappen Weihnachtsoutfit
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus
Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?