10.11.01 11:26 Uhr
 1.060
 

Microsoft will Image aufbessern - Vorschläge hat Gates schon

Microsoft kann sich nicht richtig verkaufen. Das wissen auch Steve Ballmer und Bill Gates und sie haben sich vorgenommen, einiges zu ändern. Man beruft sich darauf, dass Microsoft es eigentlich war, der den PC so bekannt gemacht hat.

Die 'Open-Source-Gemeinschaft' würde davon leben, was Bill Gates einmal bekannt gemacht hat. Den Plan, wie sich Microsoft besser verkaufen lässt, hat man den Aktionären schon verraten. Man will sich nicht nur auf das beste Programm verlassen.

Einen Vorschlag macht man ganz am Ende. Man wolle nicht mehr den 'schwarzen Peter' haben, weil man andere dazu zwinge, Microsoft-Produkte zu kaufen. Was genau Ballmer und Gates damit meinen, sagen sie allerdings noch nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Image, Vorschlag
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz
Steuerzahlerbund kritisiert Milliarden-Subventionen für unnötige Projekte
Italien: Im ganzen Land treten Taxifahrer wegen Uber in Streik



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor
Nach Einreiseverbot für Sängerin: Wird Russland via Satellit an ESC teilnehmen?
Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?