10.11.01 10:25 Uhr
 1.264
 

GEMA-Vorsitzender steht als Abzocker da und wird von HP attackiert

Der Streit um die Urheberrechtsabgabe ist nach einer Aussage des GEMA-Vorstandsvorsitzenden neu entflammt. Am letzten Mittwoch hat er einen schnellen Abschluss der Verhandlungen gefordert und dabei unter anderem folgendes gesagt:

'Bei der Schnelllebigkeit der Industrie könnte es sonst passieren, dass wir zwar Recht bekommen, es dann jedoch manche Unternehmen nicht mehr gibt.'

Ginge es nach HP, so zeigt diese Aussage die wirklichen Absichten der GEMA schonungslos auf. So will die GEMA nichts anderes als 'unverantwortlich Abkassieren'.
Der Schutz der Urheber und des Urheberrechts bliebe auf der Strecke.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingRandy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Abzocke, HP, GEMA, Vorsitz, Vorsitzende
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Super Mario Run": Spieler finden auch die Android-Fassung doof
Asienspiele 2022: Videospielen als offizielle Sportart anerkannt
USA: Cyberkriminalität - 27 Jahre Haft für russischen Hacker



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/ 2. Liga: VfB Stuttgart gewinnt Spitzenspiel
Landgericht Hannover: Attacken auf Polizisten - Familienclan vor Gericht
Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?