10.11.01 09:07 Uhr
 507
 

Ferrari dementiert Entscheidung, 2002 mit dem F2001 zu starten

In den letzten Tagen kamen Gerüchte auf, dass Ferrari in den ersten Rennen der neuen Saison mit dem F2001 an den Start geht. Der Technik-Chef von Ferrari erklärte in einem Interview, dass noch keine Entscheidung gefallen ist.

Für Ferrari hat es Priorität, mit dem neuen Boliden in die neue Saison zu starten. Allerdings gab das Ferrari-Superhirn bekannt, dass man einen Notplan hat, der den Einsatz des F2001 beinhaltet, aber nur, wenn es am neuen Ferrari größere Probleme gibt.

Ross Brawn ist der Meinung, dass die Presse mal wieder übertrieben hat. Das Problem sei, dass man die Rennen auch zu Saisonbeginn beenden wolle. Aus diesem Grund habe Ferrari die Möglichkeit, wie jedes Team, mit dem Vorjahresmodell an den Start zu gehen.


WebReporter: dorisedimarco
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ferrari, Entscheidung
Quelle: www.f1-total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Cristiano Ronaldo zückt nach Platzwunde am Kopf sofort Handy
Fußball-WM: Experte warnt vor "Foulspiel" und Bestechungen durch Regierung



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?