10.11.01 08:50 Uhr
 28
 

Nur 3,50 DM Beute: Handtaschenräuber schlug alte Frau krankenhausreif

In Hamburg wurde eine Rentnerin am Mittwoch von einem Handtaschenräuber brutal zusammengeschlagen. Die Frau war auf dem Heimweg von einem Opernbesuch. Als sie die U-Bahn verließ, wurde sie vom Täter mit einem Gegenstand zu Boden geschlagen.

Er entriss der Frau ihre Handtasche. Er floh nur wenige Meter und begann, die Tasche zu durchwühlen. Als er nur 3,50 DM fand, kehrte er wütend zu seinem Opfer zurück und forderte mehr Geld. Schließlich filzte er sein schwer verletztes Opfer.

Als die 72-Jährige um Hilfe schrie, ließ der Mann ab und floh. Die Frau erlitt Joch-und Nasenbeinbruch sowie zahlreiche Prellungen und Blutergüsse. Die Polizei vermutet, dass es sich bei der Tatwaffe um einen Baseballschläger gehandelt haben könnte.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, DM, Beute, Handtasche
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?