10.11.01 06:12 Uhr
 25
 

Nach 4169 Stunden Pfahlsitzen: neuer Weltrekord, aber nicht Gewinner

Der 30 jährige Wilko Jäschke ist der 3. platzierte im Pfahlsitzen in Soltau.
Nach 4169 Stunden gab er auf.

Dennoch kann er stolz sein, denn den alten Weltrekord hat er gebrochen, auch wenn er nicht der neue Weltmeister ist. Aber immerhin saß er gut 14 Tage länger auf dem Pfahl als der bisherige Weltmeister.

Der Grund für sein aufgeben war nicht etwa der Mut oder die körperliche und seelische Verfassung, sondern ein Krankheitsfall in der Familie.
Dem Sieger winken im übrigen 35000 DM Belohnung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Waddel
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Gewinn, Stunde, Gewinner, Weltrekord, Pfahl
Quelle: www.maerkische-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immigration hat seit Jahren Verbrechen in den USA reduziert
Nach Brexit: Mehr Briten wollen Deutsche werden
Karlsruhe: Erstes Freibad öffnet heute seine Pforten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Kinderschänden: Eine lange Tradition in Deutschland
Studie: Deutsche besonders pervers und fixiert auf Sex mit Kindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?