10.11.01 00:41 Uhr
 386
 

Kanzler begnadigte Gans Doretta, nun sollen ihre Kinder sterben

Letztes Jahr zu Weihnachten sollte die Gans Doretta als Braten enden, doch die Tochter der Kanzler-Gattin legte ein Veto ein und rettete der Gans das Leben.

Auf einem Ökohof in Lenzen durfte die Gans den Rest ihres Lebens verbringen, was sie auch tat und sich dabei mit einer anderen Gans vermehrte. Insgesamt sechsmal gab es Nachwuchs auf dem Ökohof.

Jetzt drohen vier der sechs Gänse der Weg in den Bratofen. Der Besitzer des Ökohofes Michael Kahl dazu: 'Es tut mir leid. Wir sind ein Bauernhof und keine Gänsepension'. Mit einer Begnadigung vom Kanzler dürfen die Gänse diesmal nicht rechnen.


WebReporter: vette
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kanzler, Gans
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?