10.11.01 00:22 Uhr
 38
 

Chirurg braucht Geld für seine Forschung - Erotik-Nachtclub als Lösung

Wie die 'Los Angeles Times' heute berichtete, hat ein bekannter Herzchirurg von der kalifornischen Stanford Universität einen Strip-Club in Las Vegas gekauft.

Mit dem Geld aus dem Club will er seine Forschungen bezahlen.

Der Mann verspricht sich mit einem Nachtclub höhere Einnahmen als z.B. aus Immobilien. Für ihn gehe es nur darum, dass er mehr Geld für seine Forschungen hat, was er für das Geld tun muss oder wie er es bekomme, sei ihm egal.


WebReporter: Sharpshooter
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Geld, Nacht, Forschung, Erotik, Lösung, Chirurg
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Dortmund: Mann überfällt Polizist in Zivil
München: Polizei muss kaputt gemachten Joint erstatten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?