09.11.01 23:22 Uhr
 32
 

Bundeswehr-Feldwebel ersticht Freundin im Schlaf

Kiel: Zu lebenslanger Haft wurde heute ein Feldwebel der Bundeswehr verurteilt. Dieser hatte seine Freundin, während sie schlief, mit sieben Messerstichen ermordet. Das 23-jährige Opfer wollte sich von ihm trennen.

Der 31-Jährige plädierte auf eine Handlung im Affekt, was aber von Sachverständigen widerlegt wurde. Das Opfer hinterlässt zwei kleine Kinder. Der Täter war geständig. Nach der Tat wollte dieser sich umbringen, wie aus einem Abschiedsbrief hervorging.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kolk
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Freund, Bundeswehr, Schlaf
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Gruppenvergewaltigung in Erstaufnahmeeinrichtung
Bundesstaat Ohio: Schüsse in US-Nachtclub - Ein Toter und 14 Verletzte
Spektakulärer Raubüberfall auf Filiale eines Luxus-Juweliers in Monte Carlo



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stadthagen: Hase wärmt sich auf Polizeiauto
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?