09.11.01 23:22 Uhr
 32
 

Bundeswehr-Feldwebel ersticht Freundin im Schlaf

Kiel: Zu lebenslanger Haft wurde heute ein Feldwebel der Bundeswehr verurteilt. Dieser hatte seine Freundin, während sie schlief, mit sieben Messerstichen ermordet. Das 23-jährige Opfer wollte sich von ihm trennen.

Der 31-Jährige plädierte auf eine Handlung im Affekt, was aber von Sachverständigen widerlegt wurde. Das Opfer hinterlässt zwei kleine Kinder. Der Täter war geständig. Nach der Tat wollte dieser sich umbringen, wie aus einem Abschiedsbrief hervorging.


WebReporter: Kolk
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Freund, Bundeswehr, Schlaf
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat Washington: US-Kampfpilot malt mit Kondensstreifen Penis in Himmel
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moskau-Veto im Sicherheitsrat: Untersuchungen in Syrien blockiert
Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro
Bundesstaat Washington: US-Kampfpilot malt mit Kondensstreifen Penis in Himmel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?