09.11.01 23:12 Uhr
 101
 

USA wollen gegen den Terrorismus bis zum bitteren Ende kämpfen

US-Außenminister Colin Powell hatte mitgeteilt, dass Präsident Bush in seiner Rede vor den Vereinten Nationen weitere Hilfen von den Verbündeten fordern will. Es wäre nicht damit getan, dem Bündnis gegen den Terror nur anzugehören.

Die geforderte Unterstützung der USA könnte in Agententätigkeit, finanzielle Hilfen oder aber auch mit Militäreinsätzen sein. Bush werde in seiner Rede nochmals betonen, ihn zu unterstützen bis es den Terror nicht mehr gibt.


WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Terror, Ende, Terrorismus
Quelle: www.afp.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling
Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben
GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?