09.11.01 21:57 Uhr
 21
 

"Hair" bleibt bis Ende des Jahres in Bremen

Finanzielle Probleme brachten das Musical 'Hair' in Bremen fast zum Fall - eine 20 prozentige Auslastung der Besucherplätze brachte die Produktion ins Wanken.

Nun gab die Geschäftsleitung am heutigen Freitag bekannt, dass man mindestens bis Ende dieses Jahres die Aufführungen gesichert habe. Erreicht werden konnte dieses Ergebnis unter anderem durch Preissenkungen.

Ursprünglich sollte 'Hair' bis zum 30. Juni 2002 in Bremen aufgeführt werden.

Die im September geforderten 2,5 Mio. DM vom Land Bremen lösten heftige Debatten in der Bremener Politik aus.


WebReporter: Zaubi@Allgäu
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ende, Bremen
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Deuscthland": Eröffnung von Jan-Böhmermann-Ausstellung in Düsseldorf
Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?