09.11.01 22:24 Uhr
 83
 

Vollgepumpte Sportler?

In Zukunft hoffentlich nicht mehr.
Dieses Jahr wurden bisher zehn Millionen DM von der Welt-Anti-Doping-Agentur in die Forschung investiert.


Jetzt soll mehr Geld verfügbar gemacht werden, um eine zweckmäßige und respektable EPO-Testmethode entwickeln und einführen zu können.

Eine Kombination des Blut-Urin-Tests soll nach Einschätzung von Experten als die beste Möglichkeit zum Nachweis von EPO (Hormon-Präparat) gelten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Biggi0406
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sport, Sportler
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Nach Anordnung von Recep Tayyip Erdogan heißen Arenen nun "Stadyumu"
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger
Fußball: Wolfsburger Frauenteam darf wegen Relegation der Männer nicht feiern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Studentin vergewaltigt - Notruf von Polizei nicht ernst genommen
Bonn: Polizeileitstelle räumt Fehler beim Umgang mit Notruf ein
Studie: Menschen, die Kaffee trinken, bekommen seltener Leberkrebs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?