09.11.01 19:01 Uhr
 305
 

Zahl der Syphilis-Erkrankungen dramatisch gestiegen

Das Robert-Koch-Institut in Berlin weist in seinem neuesten Bericht auf die dramatische Erhöhung im Bereich der Syphilis-Infektionen in Deutschland hin. So wurden dieses Jahr bereits 1076 Fälle gemeldet, 172 davon im August.

Besonders in den Großstädten sei in den letzten Monaten ein starker Anstieg bei der Infektionskrankheit zu beobachten. Betroffen seien hauptsächlich homosexuelle Männer aus Ballungsräumen.

Das Institut weist die Ärzte darauf hin bei verdächtigen Symptomen auch die Möglichkeit einer Syphilis-Infektion in Betracht zu ziehen. Die Infektion kann, wenn sie unbehandelt bleibt, zu lebensbedrohlichen Komplikationen führen, warnte das Institut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Zahl, Erkrankung
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Indien: Mann spielt Gitarre während Hirn-OP
Schottland: Tampons werden an Frauen bald kostenlos verteilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?