09.11.01 18:50 Uhr
 103
 

Satelliten-Handys: Terror bringt Iridium hohe Umsätze

Die Umsätze des Satelliten-Handydienstes Iridium sind seit den Anschlägen von New York stark gestiegen.

Das noch vor kurzem fast Konkurs gegangene Unternehmen verzeichnet nun volle Auftragsbücher. Der Größte Umsatz kommt aus dem Umfeld von "Groud Zero" und dem Pentagon. Dort ist das Normale Telefonieren so gut wie unmöglich.

Die Preise für die Handys und die Gesprächsminuten sind nun auch gesunken. Schon für 766 Euro ist ein Handy zu haben und der Minutenpreis liegt nun bei 0,77 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Terror, Satellit
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN