09.11.01 18:02 Uhr
 18
 

Polizei zerschlägt 70-köpfige Einbrecherbande

Eine Diebesbande die in den letzten Jahren einen Schaden von etwa 4,6 Mio.DM verursachte, konnte jetzt von der Münchner Polizei unschädlich gemacht werden. Ferner kam die Vergewaltigung eines 13-jährigen Mädchen heraus.

Diese wurde nicht angezeigt, da die Eltern des Kindes Mitglieder der Bande waren. Der Bande, die seit 1998 ihr Unwesen treibt, werden 180 Straftaten angelastet. Es handelt sich bei den Tätern überwiegend um Personen aus dem ehemaligen Jugoslawien.

Sie begingen Einbrüche in Edel-Boutiquen, Juwelierläden, Wohnungen und Sonnenstudios. Mit Gastarbeiterbussen wurde die Beute nach Jugoslawien geschafft. Einem der Haupttäter gelang die Flucht.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Einbrecher
Quelle: seite1.web.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?