09.11.01 16:52 Uhr
 70
 

Durchbruch in der Brustkrebs-Erkennung?

Eine neu entwickelte Infrarotkamera, die Temperaturunterschiede von bis zu 0,005 Grad Celsius erkennt, soll die Brustkrebsvorsorgeuntersuchung für Frauen erträglicher machen.

Diese Entwicklung ist den Wissenschaftlern des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Festkörperphysik in Freiburg zu verdanken. Diese bekamen dafür auch den Fraunhofer-Stifterpreis überreicht.

Die sogenannte hochauflösende Thermographie kann bei allen Bereichen der durchbluteten Haut und des darunterliegenden Gewebes angewand werden.


WebReporter: tdiesing
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Brust, Brustkrebs, Durchbruch, Erkennung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen
Studie: Ein gebrochenes Herz kann genauso schwere Folgen haben wie ein Infarkt
Paris: Brandopfer überlebt dank Haut seines Zwillingsbruders



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?