09.11.01 15:42 Uhr
 18
 

N.Y.:Verdächtiges Pulver in U-Bahnstation war Zucker - Pendler genervt

Chaos in der New Yorker U-Bahn: Zwei Stationen im Untergrund Manhattans mußten im morgendlichen Berufsverkehr geschlossen werden, nachdem verdächtiges weißes Pulver entdeckt wurde, das sich schließlich als Zucker herausstellte.

Die vorübergehende Einstellung des Betriebes mehrerer innerstädtischer Linien um sieben und zehn Uhr sorgte für Ärger bei den betroffenen Pendlern, die sich schon seit Wochen mit ähnlichen Vorfällen zu arrangieren haben.

So schwankt die Stimmung zwischen den Berufspendlern von Wut über Frustration bis hin zu resignierendem Sarkasmus. Die Menschen sind ob der täglichen Hiobsbotschaften müde geworden: 'Das müsse endlich aufhören.' ist der Tenor unter den Betroffenen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: U-Bahn, Verdächtig, Zucker, Pendler, Pulver
Quelle: www.nypost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Boot mit 180 Flüchtlingen an Bord gesunken
USA: Sechsjährige stirbt beinahe nachdem sie Liquid für E-Zigaretten trinkt
Miami: Schützen feuern in Menge bei "Martin Luther King Day"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein NPD-Verbot: Bundestagspräsident Norbert Lammert hält Urteil für richtig
Mittelmeer: Boot mit 180 Flüchtlingen an Bord gesunken
Servicestellen verteilen nun auch Termine beim Psychotherapeuten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?