09.11.01 15:31 Uhr
 4.903
 

Rätselhafte Entdeckung: Existiert eine unbekannte Naturkraft?

Die Wissenschaft steht vor einem Rätsel: In einem Experiment wurden 3 Millionen Mal Eisen-Atomkerne mit Myon-Neutrinos beschossen. Dabei hätten sich die Neutrinos entweder zu Myonen verwandeln oder in ihrem Ur-Zustand weiterfliegen müssen.

Das Ergebnis: Ein großes Fragezeichen. Denn das gewünschte Ergebnis wich um 1% von der Theorie ab. Dies scheint generell nicht viel zu sein, aber bei derartig genauen Messungen sind 1% ein Sensation. Eine unbekannte Kraft zwischen Elementarteilchen?

Der Hinweis ist zumindest da, paßt allerdings nicht in das 'physikalische Modell zur Vereinheitlichung aller Naturkräfte'. «Manchmal gehen auch Experimente der Theorie voraus' kommentierte ein Wissenschaftler die Entdeckung.


WebReporter: Intermedi@zone
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Rätsel, Natur, unbekannt
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?