09.11.01 15:12 Uhr
 51
 

Amerikaner geben 30 Milliarden für Geheimdienste aus

Der amerikanische Senat hat gestern entschieden, den Etat für Geheimdienste im nächsten Jahr auf 30 Milliarden Dollar aufzustocken und somit besonders der NSA die Möglichkeit zu geben, Nachrichten noch besser abzuhören.

Die größte Menge an Geld wird aber an Geheimdienste, die vom Militär geleitet sind, gehen, da besonders die Aufklärung aus dem All besonders hohe Kosten verursacht.

Die CIA und weitere zehn Geheimdienste der USA müssen den Rest des Geldes unter sich aufteilen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: raz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Milliarde, Amerika, Geheimdienst, Amerikaner
Quelle: www.washingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?