09.11.01 15:12 Uhr
 51
 

Amerikaner geben 30 Milliarden für Geheimdienste aus

Der amerikanische Senat hat gestern entschieden, den Etat für Geheimdienste im nächsten Jahr auf 30 Milliarden Dollar aufzustocken und somit besonders der NSA die Möglichkeit zu geben, Nachrichten noch besser abzuhören.

Die größte Menge an Geld wird aber an Geheimdienste, die vom Militär geleitet sind, gehen, da besonders die Aufklärung aus dem All besonders hohe Kosten verursacht.

Die CIA und weitere zehn Geheimdienste der USA müssen den Rest des Geldes unter sich aufteilen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: raz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Milliarde, Amerika, Geheimdienst, Amerikaner
Quelle: www.washingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Balearen: Neues Gesetz verbietet Todesstoß im Stierkampf
Studie: Populisten in Deutschland chancenlos und sogar Wahlhelfer für Merkel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?