09.11.01 15:18 Uhr
 219
 

Studie: Deutsche Webserver sind ein gefundenes Fressen für Hacker

Die Firma 'My Channel' die bekannt wurde durch ihre Technik-Tips und Tricks in der Sat.1 Sendung 'Akte' hat eine Studie veröffentlicht, in der es um Webserver und ihre Sicherheit in Deutschland geht. Dabei stellten sich gravierende Mängel heraus.

2.500 Server wurden überprüft, dabei zeigten sich bei 250 der Server Lücken in der Sicherheit, die Hacker gnadenlos ausnutzen könnten. So konnte 'My Channel' Papiere der Bundesbank, Kundendateien, Gehaltslisten einsehen und kopieren.

Diese Daten hätten aber auch verändert oder gelöscht werden können. Außerdem sei es Hackern möglich, Programme auf diesen Servern zu starten oder gar welche dort zu installieren. Welche Firmen-Server getestet wurden, ist geheim.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutsch, Studie, Hacker, Fresse
Quelle: www.internetworld.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump ermitteln
Google-Memo: Auch in Deutschland werden Frauen in der IT-Branche benachteiligt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: 93-Jähriger reißt aus Seniorenheim aus, um sein Date zu treffen
Angela Merkels Lieblingsemoji: "Smiley. Wenn´s gut kommt, noch ein Herzchen"
Studie: "Generation Y" schmeißt am meisten Nahrungsmittel weg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?