09.11.01 15:18 Uhr
 219
 

Studie: Deutsche Webserver sind ein gefundenes Fressen für Hacker

Die Firma 'My Channel' die bekannt wurde durch ihre Technik-Tips und Tricks in der Sat.1 Sendung 'Akte' hat eine Studie veröffentlicht, in der es um Webserver und ihre Sicherheit in Deutschland geht. Dabei stellten sich gravierende Mängel heraus.

2.500 Server wurden überprüft, dabei zeigten sich bei 250 der Server Lücken in der Sicherheit, die Hacker gnadenlos ausnutzen könnten. So konnte 'My Channel' Papiere der Bundesbank, Kundendateien, Gehaltslisten einsehen und kopieren.

Diese Daten hätten aber auch verändert oder gelöscht werden können. Außerdem sei es Hackern möglich, Programme auf diesen Servern zu starten oder gar welche dort zu installieren. Welche Firmen-Server getestet wurden, ist geheim.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutsch, Studie, Hacker, Fresse
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?