09.11.01 14:32 Uhr
 727
 

144 Jahre alter Goldbarren für über 16.000.000 DM verkauft.

1857 wurde der 36 Kilo schwerer Goldbarren namens 'Eureka' in Kalifornien gegossen. Er war zu dieser Zeit 17433,57 $ wert. Gedacht war der Barren für New York, wo aus ihm Münzen gemacht werden sollten.

Doch das Schiff, auf dem er und andere Barren transportiert wurden ging vor der Küste von North Carolina unter. Durch das somit verlorene Gold folgte eine Wirtschaftsdepression. 1986 wurden die Barren gehoben.

Der Käufer, der den Barren jetzt für über 16 Millionen Mark erstanden hat, ist nicht genau bekannt, soll aber einer der 400 wichtigsten Geschäftsleute sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: DM, Goldbarren
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Airline-Skandal: Polizei stellt Fall von rausgeworfenem Passagier anders dar
Zypern: 2,3 Millionen Singvögel im Herbst 2016 getötet
Bald kann man mit seinem Fingerabdruck bezahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Polizei sucht dreisten Geisterfahrer in Rettungsgasse auf Autobahn
Fußball: Bayern-Trainer kritisiert Franck Ribery - "Hat nicht gut gespielt"
Rechtsextreme Straftaten steigen in Sachsen zum vierten Mal in Folge an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?