09.11.01 14:32 Uhr
 727
 

144 Jahre alter Goldbarren für über 16.000.000 DM verkauft.

1857 wurde der 36 Kilo schwerer Goldbarren namens 'Eureka' in Kalifornien gegossen. Er war zu dieser Zeit 17433,57 $ wert. Gedacht war der Barren für New York, wo aus ihm Münzen gemacht werden sollten.

Doch das Schiff, auf dem er und andere Barren transportiert wurden ging vor der Küste von North Carolina unter. Durch das somit verlorene Gold folgte eine Wirtschaftsdepression. 1986 wurden die Barren gehoben.

Der Käufer, der den Barren jetzt für über 16 Millionen Mark erstanden hat, ist nicht genau bekannt, soll aber einer der 400 wichtigsten Geschäftsleute sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: DM, Goldbarren
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internet-Millionär beim Kitesurfen tödlich verunglückt
Bertelsmann-Studie: 21 Prozent aller Kinder in Deutschland leben in Armut
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?