09.11.01 14:11 Uhr
 31
 

300 Schulkinder von Rebellen entführt

In Burundi wurden rund 300 Schüler von Hutu-Rebellen entführt.
Fast alle Jungen eines Gymnasiums in Musema wurden von den Entführern verschleppt.

Die entführten Kinder aus allen Alterstufen und lediglich vier Jungen gelang die Flucht vor den Rebellen.
Man vermutet, dass die Jungen als Kämpfer für die Rebellen arbeiten sollen.

Die weiblichen Mitschüler wurden von den Rebellen nicht entführt.
Bereits vor wenigen Tagen wurden 80 Schüler in Burundi entführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rebell
Quelle: www.afp.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sturm - Bruchlandung einer Passagiermaschine in Amsterdam
Hamburg: Museumsbetreiber hilft Flüchtlingen und deutschen Armen und erntet Hass
Regensburg: Verbrennung menschlicher Überreste in Krematorium - Ermittlungen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen
Russland: Hype um Trump weicht der Ernüchterung
Niederlande: Sturm - Bruchlandung einer Passagiermaschine in Amsterdam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?