09.11.01 14:05 Uhr
 63
 

UN unterstützt Rekonstruktion afghanischer Kulturgüter

Da die Welt gespannt auf die afghanische Lage schaut, nutzen die 'New 7 Wonders Foundation' und das Schweizer Afghanistan Museum den Moment aus, um auf ihr Projekt aufmerksam zu machen, mindestens einen der zerstörten Buddhas wieder aufzubauen.

Die Statue soll mit Lasertechnologie vermessen werden, um Modelle von 1:10 zu rekonstruieren. Mit der Hilfe von Feldmessern können Aufzeichnungen des Rekonstruktionsprozesses im Internet in 3-D auf einer UN-geförderten Website betrachtet werden.


Jedoch hängt die volle Rekonstruktion von den Statuen vor Ort auch von der Erlaubnis von der zukünftigen Afghanischen Regierung ab.


WebReporter: seastar.de
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kultur, Afghanistan, UN
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Junge Union fordert den "sofortigen Rücktritt" von Angela Merkel
Jamaika-Aus: Bundespräsident will nun doch auch mit AfD und Linken sprechen
Britischer Journalist behauptet: "KGB sah Trump schon 1987 als Zielperson"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Junge Union fordert den "sofortigen Rücktritt" von Angela Merkel
USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück
Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?