09.11.01 14:05 Uhr
 63
 

UN unterstützt Rekonstruktion afghanischer Kulturgüter

Da die Welt gespannt auf die afghanische Lage schaut, nutzen die 'New 7 Wonders Foundation' und das Schweizer Afghanistan Museum den Moment aus, um auf ihr Projekt aufmerksam zu machen, mindestens einen der zerstörten Buddhas wieder aufzubauen.

Die Statue soll mit Lasertechnologie vermessen werden, um Modelle von 1:10 zu rekonstruieren. Mit der Hilfe von Feldmessern können Aufzeichnungen des Rekonstruktionsprozesses im Internet in 3-D auf einer UN-geförderten Website betrachtet werden.


Jedoch hängt die volle Rekonstruktion von den Statuen vor Ort auch von der Erlaubnis von der zukünftigen Afghanischen Regierung ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: seastar.de
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kultur, Afghanistan, UN
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolumne: Trauen sich die Grünen in Berlin nicht, eine besetzte Schule zu räumen?
Bundestagswahl: Wohnort, Beruf und Gehalt prägen Entscheidung der Wähler
Vor Bundestagswahl: SPD-Chef Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?