09.11.01 13:36 Uhr
 7
 

Noch keine Trendwende beim CO2-Ausstoß

Laut Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) ist der Ausstoß des Treibhausgases CO2 immer noch zu hoch. Acht Prozent mehr CO2 wurde im vergangenen Jahr gegenüber 1990 ausgestoßen.

Im Kyoto-Abkommen haben sich die Industriestaaten jedoch verpflichtet den Wert von 1990 um 5,2 Prozent zu senken. Die Gründe sind vor allem die stark wachsende Bevölkerungsanzahl und das steigende Bruttoinlandsprodukt je Einwohner.

Deutschland war bis jetzt in der EU am klimafreundlichsten mit 16 Prozent Rückgang der Emmisionen. Die Vereinigten Staaten bilden das Schlusslicht in Klimaschutzfragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maikii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: CO2, Ausstoß, CO2-Ausstoß
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?