09.11.01 12:39 Uhr
 24
 

Eschede: Anklage gegen Mitarbeiter der DB wegen fahrlässiger Tötung

Vor mehr als 3 Jahren kamen bei der Entgleisung eines ICE in Eschede 101 Menschen ums Leben. Nun werden 2 Mitarbeiter der DB sowie ein leitender Angestellter des Radproduzenten vom Staatsanwalt unter Anklage gestellt.

Den Angeklagten wird 'fahrlässige Tötung in 101 Fällen' sowie 'Körperverletzung' angelastet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mitarbeiter, Anklage, Tötung, DB
Quelle: nachrichten.br-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Hitchcock in Mannheim: Krähen attackieren und verletzen Spaziergänger



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spiele-App "Candy Crush Saga" wird als TV-Show umgesetzt
Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?