09.11.01 10:50 Uhr
 602
 

Berichte über Sicherheitslücken bei Microsoft sollen verschwinden

Wie schon in SN berichtet, will Microsoft erreichen, dass die User nicht allzu viele Details zu eventuellen Sicherheitslöchern in der Öffentlichkeit erfahren. Von jetzt an sollen solche Details erst dreißig Tage nach der Veröffentlichung bekannt werden.

Durch diese Neuerung will man erreichen, dass Kriminelle diese Lücken nicht mehr ausnutzen können.

Elias Levy, der Chef-Technologe der Firma Security Focus ist und immer wieder Fehler und Sicherheitslücken bei MS entdeckt, glaubt jedoch, dass es nur darum geht Berichte über Sicherheitslücken so zu verringern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swaggy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Sicherheit, Bericht, Sicherheitslücke
Quelle: www.internetworld.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump nutzt gegen Willen der Familie Tod von gefallenem Soldaten für sich
Deutschland reduziert den Export von Rüstungsgütern in die Türkei
Wien: Frau muss wegen Verhüllungsverbot Strafe zahlen - Sie trug einen Schal


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?