09.11.01 10:29 Uhr
 46
 

Supercomputer: IBM und Lawrence Livermore gehen Partnerschaft ein

Einen neuer Supercomputer, der mehr Leistung bringen soll als alle Computer der Top 500-Liste der Supercomputer zusammen, soll 2004 fertig sein. 15 scheint dabei eine magische Zahl zu sein, denn er soll 15 Mal schneller sein als heutige Systeme.

Im Gegenzug soll er dabei 15 Mal weniger Strom verbrauchen. Auch im Platzverbrauch soll eine völlig neue Dimension geschaffen werden. Nur ein Fünfzigstel des Platzes aktueller Systeme soll er benötigen.

Blue Gene/L soll 200 TFlop erreichen. Dabei setzt man auf Mehrfach-Prozessoren, die die Memory- und Kommunikationslogik auf einem Chip vereinen. Mit einer Verschaltung konventioneller Server bräuchte man mehrere 100 MegaWatt Leistung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Intermedi@zone
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Partner, IBM, Partnerschaft
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Hacker sollten mit Angriffen auf Banken Geld für Regime beschaffen
"Spiegel Online" seit heute Morgen nicht erreichbar: Stromausfall ist schuld
SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlins Schulen fallen reihenweise durch
Indien: Opiumsüchtige Papageien fallen über Schlafmohnfelder her
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?