09.11.01 09:53 Uhr
 3
 

Heyde meldet Neun-Monats- und Q3-Zahlen

Die Heyde-Gruppe konnte im dritten Quartal 2001 nach einem erfolgreichen Restrukturierungsprogramm einen Umsatz von 29,4 Mio. Euro erzielen. Erstmals seit drei Quartalen wurde mit 3,0 Mio. Euro wieder ein positives Bruttoergebnis nach Umsatzkosten erwirtschaftet.

Auch die Vertriebs- und Verwaltungskosten konnten deutlichgesenkt werden, so dass der Verlust vor Firmenwertabschreibungen,Finanzergebnis und Steuern (EBITA) mit 7,5 Mio. Euro um 10 Mio. Euro niedriger ausfiel als im Vorquartal.

Der Umsatz im Neunmonatszeitraum lag mit 95,5 Mio. Euro um 11,9 Prozent über dem Vorjahr, was einem organischen Wachstum von 4 Prozent entspricht. Der operative Verlust vor Firmenwertabschreibung (EBITA) stieg gegenüber dem Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres von 35,8 Mio. Euro auf 43,3 Mio. Euro, der Periodenfehlbetrag erhöhte sich von 46,4 Mio. Euro auf 58,1 Mio. Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Monat
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schauspieler Curtis Armstrong packt über Sex-Abenteuer von Tom Cruise aus
Im fünften Monat schwangere US-Läuferin legt 800-Meter-Lauf hin
Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?