09.11.01 09:45 Uhr
 4.977
 

Bill Clinton: USA bezahlen den Preis für ihre Vergangenheit

In einer Rede an der Georgetown Universität hat der ehemalige US-Präsident gesagt, dass der Terror in Amerika schon seit einigen hundert Jahren besteht und sie jetzt den Preis für die Vergangenheit zahlen müssen.

Vor 1000 Studenten sagte er, dass die Vereinigten Staaten in der Vergangenheit Sklaverei praktiziert hätten und oftmals Sklaven, auch wenn sie unschuldig waren, getötet haben. Der Krieg gegen den Terrorismus sei schon tausende von Jahren alt.

Als die ersten christlichen Soldaten im ersten Kreuzzug Jerusalem einnahmen, brannten sie eine Synagoge nieder, in der sich 300 Juden befanden und töteten jede Frau und jedes Kind moslemischer Herkunft.


WebReporter: swaggy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Preis, Vergangenheit
Quelle: www.arabnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus
"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bewährungsstrafe für Therapeut: Handeloh-Prozess um Massenrausch
Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus
Nach Jamaika-Aus: Steinmeier empfängt Schulz - Doch große Koalition?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?