09.11.01 08:50 Uhr
 655
 

Radiosender "Kiss FM" musste Wettbewerb mit Britney Spears umbenennen

In Chicago musste der Radiosender 'Kiss FM' einen umstrittenen Wettbewerb mit Popstar Britney Spears umbenennen. Der Sender nannte den Wettbewerb 'Boobies like Britney', was auf Deutsch 'Titten wie Britney' heißt.

Die Teilnehmer sollten Bilder an den Sender schicken und begründen warum sie Brüste wie Britney Spears verdient hätten. Eine Jury hätte dann entschieden wer den Gewinn von 5000 Dollar bekommt. In Amerika kostet eine Brustvergrößerung 5000 Dollar.

Einige religiöse Gruppen waren empört. Sie nannten es einen 'Menschen herabwürdigenden Wettbewerb'. Der Sender reagierte sofort und änderte den Titel jetzt auf 'Body like Britney' um.


WebReporter: Giovanne-Elber
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Britney Spears, Radio, Wettbewerb, Radiosender, Kiss
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris Hilton und Britney Spears behaupten, das Selfie erfunden zu haben
Popsängerin Britney Spears malt jetzt auch
Britney Spears malt nun: Ihr Bild wird für 10.000 Dollar gekauft



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris Hilton und Britney Spears behaupten, das Selfie erfunden zu haben
Popsängerin Britney Spears malt jetzt auch
Britney Spears malt nun: Ihr Bild wird für 10.000 Dollar gekauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?