09.11.01 07:26 Uhr
 30
 

Ende seiner Geburtstagsfeier: Erst Unfall dann Ausnüchterungszelle

Für einen 46-jährigen Mann aus Salzgitter endete seine Geburtstagsfeier erst an einem Baum und anschließend in der Ausnüchterungszelle. Er war mit seinem PKW ins Schleudern geraten und gegen einen Baum geprallt.

Feuerwehrleute mussten ihn aus dem Wrack befreien. Im Rettungswagen tobte er und attakierte den Notarzt, so dass die Polizei einschreiten musste. Auch im Krankenhaus randalierte der Mann weiter. Es blieb nichts anderes übrig als ihm Fesseln anzulegen.

Da er nicht schwer verletzt war, wurde er nach der ärztlichen Versorgung in eine Ausnüchterungszelle eingeliefert. Auch eine Blutprobe wurde veranlasst. Am Unfallfahrzeug ist ein Schaden von 5000 DM entstanden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Ende, Geburt, Geburtstag
Quelle: www.newsclick.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell
München: Frau schubst Mann vor U-Bahn, Zug kann gerade noch bremsen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?