09.11.01 04:37 Uhr
 37
 

Natürliche Fettsäure lässt Hunger schwinden

Wissenschaftler der University of California berichten im Fachmagazin Nature, dass die Fettsäure Oleylethanolamid (OEA) den Appetit hemmen würde.

Nachdem man OEA an Versuchsratten injizierte, bemerkte man, dass die Tiere anschließend geringere Nahrungsmengen zu sich nahmen und zudem an Körpergewicht verloren. Andere Ratten mit entfernten Nervenfasern zeigten keine Reaktion auf die Spritze.

Daher nahm man an, dass Impulse über die Nervenfasern an das Gehirn geleitet werden. Aufgrund dieser Erkenntnisse rechnet man mit guten Behandlungschancen bei Essstörungen.


WebReporter: GrowHound
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Hunger, Säure
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"GJ273b": Wissenschaftler senden Botschaft an erdähnlichen Planeten
Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?