09.11.01 00:55 Uhr
 86
 

"Schmitz"- darf man kein Mädchen nennen

Köln. Am 10.01.01 wurde ein kleines Mädchen geboren. Seine Eltern wollten es 'Schmitz' taufen. Der Standesbeamte weigerte sich. Nun beschäftigten sich die Richter damit.

Und wirklich: 'Schmitz' darf niemand mit Vornamen heißen. Laut Urteilsbegründung "fehle die individuelle Kennzeichnungskraft". Der Name sei ja eher als Nachname gebräuchlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kolk
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mädchen
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Sexistische Werbung soll verboten werden
Nordkorea: Tourismusbehörde wirbt ausländische Touristen an
Auktion: Mondstaub-Beutel der Apollo-11-Mission soll Millionen bringen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?