09.11.01 00:55 Uhr
 86
 

"Schmitz"- darf man kein Mädchen nennen

Köln. Am 10.01.01 wurde ein kleines Mädchen geboren. Seine Eltern wollten es 'Schmitz' taufen. Der Standesbeamte weigerte sich. Nun beschäftigten sich die Richter damit.

Und wirklich: 'Schmitz' darf niemand mit Vornamen heißen. Laut Urteilsbegründung "fehle die individuelle Kennzeichnungskraft". Der Name sei ja eher als Nachname gebräuchlich.


WebReporter: Kolk
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mädchen
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro
Leipzig: Studenten stören Vorlesung eines rassistischen Jura-Professors
19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100 Millionen Euro Schaden: Betrüger schädigen Post mit erfundenen Briefen
Fußballer Mario Götze über Stoffwechselerkrankung: "Musste erstmal googlen"
20-jährige Inderin gewinnt Miss-World-Wahl


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?