08.11.01 23:52 Uhr
 143
 

Autogrammstunde von Sex-Star Gina Wild Auslöser zu Straftaten?

Köln. Sex-Star Gina Wilde lud in einer Videothek zur Autogrammstunde ein. In knappen Outfit war sie umringt von diversen jungen Männern.

Angeheizt von der Stimmung demolierte eine Gruppe Jugendlicher ein vor der Videothek abgestelltes Auto nach 'allen Regeln der Kunst'.

Nun kam es zur Schadensersatzklage gegen den Betreiber der Videothek, da die Autogrammstunde angeblich eine Gefahrenquelle war. Doch das Gericht wehrte ab: Weder der Besitzer, noch die Porno-Queen seien für die Straße bzw. Parkplätze verantwortlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kolk
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Star, Straftat, Wild, Auslöser, Autogramm, Autogrammstunde
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wichtige Brückenbauer": Fast jeder zweite Muslim in Flüchtlingshilfe aktiv
Kein Kölsch für Nazis in Köln
Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: 15-jähriges schottisches Toptalent wechselt zum FC Chelsea
Indien: Neugeborenes Baby lebendig begraben, weil es ein Mädchen ist
Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?