09.11.01 00:34 Uhr
 44
 

Europarat mit neuen Gesetzen zur Bekämpfung von Kinderpornografie

Vier Jahre hat man beraten und nun kommt das Ergebnis: man will hart gegen Internetkriminalität vorgehen. Dazu gehören nicht nur Kinderpornografie, sondern auch andere strafbare Handlungen mit dem Internet.

In den einzelnen Ländern sollen Straftäter hart, auch mit Haft, bestraft werden. Bestraft werden soll, wer auf andere Rechner zugreift, wer Daten und Datensysteme vernichtet. Das betrifft Hackerangriffe.

Das Verbreiten entsprechender Software wird ebenfalls bestraft. Ein wichtiger Punkt ist die Kinderpornografie. Hier soll bestraft werden, wer Kinderpornografie produziert oder wer solche als Fotos oder Filme auf seinen Rechner abspeichert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Europa, Gesetz, Kinderporno, Bekämpfung
Quelle: www.onlinekosten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser
Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?