08.11.01 23:53 Uhr
 55
 

Der Abwurf von Nahrungsmitteln in Afghanistan ist sinnlos

Nach Aussage eines US- Regierungsvertreters sei das Abwerfen von Lebensmittelpaketen über Afghanistan nicht sinnvoll. Da die Pakete aus Flugzeugen abgeworfen werden, wird nicht die Bevölkerungsschicht erreicht, die die Nahrungsmittel brauchen.

Es sei zwar eine gut gemeinte humanitäre Aktion, aber die Pakete erreichten nur wenige, die diese Hilfe am nötigsten hätten. Nur in nicht zugänglichen Gebieten sollte man Nahrungsmittel abwerfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sylviakassel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Afghanistan, Nahrung, Nahrungsmittel
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Wahlkampfthemen: Martin Schulz (SPD) ist für die Homoehe
Zu wenig Justiz-Personal: Kauder (CDU) wirft Maas (SPD) Versäumnisse vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?